Fusilli mit Landhendlbrust & Kerbel

Posted: 18. Juli 2018

Er ist in Grafeneggs «Symphonie der Sinne» für die Gaumenfreuden zuständig: Toni Mörwald und sein Team kochen in der Schlosstaverne groß auf. Für den Blog hat uns der Spitzenkoch ein sommerliches Rezept zur Verfügung gestellt, das sich auch ohne viel Übung und Vorwissen schnell nachkochen lässt. Wir wünschen guten Appetit!

Von Toni Mörwald

Die Zutaten
Für 6 Personen

Das Hendl
4 Landhendlbrüste, Salz, Pfeffer, Kräuter zum Braten
Öl zum Braten

500 g Fusilli, Salzwasser zum Kochen
Butter zum Schwenken, Salz, Pfeffer, 1 Bund frischer Kerbel

Die Zubereitung
Die Landhendlbrüste mit Salz und Pfeffer würzen und auf beiden Seiten in einer Pfanne scharf anbraten. Im Rohr bei 180 °C ca. 5 min. braten. Vor dem Servieren dann in Tranchen schneiden.
Die Fusilli in Salzwasser al dente kochen. Abseihen und in einer Pfanne Butter zerlassen. Die Nudeln darin schwenken und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gezupften Kerbel unterrühren.

Die Landhendlbrust auf den Teller legen. Die Fusilli dazu anrichten und mit Kerbel ausgarnieren.

Schlosstaverne Grafenegg

 

 

Comments

comments