Neujahrsgrüße aus Grafenegg

Posted: 11. Januar 2019

Über 40 Millionen Menschen auf der ganzen Welt waren an den TV-Schirmen dabei, als die Tänzerinnen und Tänzer des Wiener Staatsballetts im Rahmen des Neujahrskonzerts der Wiener Philharmoniker unter Christian Thielemann den Grafenegger Rittersaal durchmaßen. Bereits im vergangenen August fanden die Aufnahmen zu Klängen von Johann Strauss (Sohn) statt. Für seine Choreographie des Csárdás aus der Oper «Ritter Pásmán» ließ sich Andrey Kaydanovskiy vom Ambiente des Schlosses inspirieren:

 

Für die frischen Farben und Formen bei den Auftritten des Balletts zeichnete der österreichische Modedesigner Arthur Arbesser verantwortlich. Ihm war es wichtig, einen Kontrapunkt zum historischen Ambiente des Schlosses zu setzen, er knüpfte aber ganz bewusst an die Tradition und Ästhetik von Ritterspielen an:

Comments

comments