© Grafenegg

Aktuelle Beiträge

© Grafenegg

Zehn Gründe zur Vorfreude auf Grafenegg

Vorfreude ist die schönste Freude! Grafenegg ist für viele Menschen rund ums Jahr ein Sehnsuchtsort. Worauf sie sich am meisten freuen, wenn sie an Grafenegg und seine einmalige Atmosphäre denken, lesen Sie hier.

© Toshio Hosokawa

Musik und Natur(katastrophen)

Die Natur wird in Japan seit jeher als Segen und Bedrohung gleichermaßen wahrgenommen. Diese Ambivalenz spielt im Schaffen von Toshio Hosokawa eine große Rolle. Der angesehene Musiker ist 2021 Composer in Residence des Grafenegg Festivals und leitet den Composer-Conductor-Workshop INK STILL WET. Im Blog-Beitrag, Wiedergabe eines Vortrags vom Musikfestival Bern, stellt er sich selbst vor.

© Grafenegg

«Die Dunkelheit verstört uns nicht»

Ton Koopman stimmt in Grafenegg – ohne Publikum – mit zwei bedeutenden Choralkantaten von Johann Sebastian Bach auf das Weihnachtsfest ein, ergänzt um die dritte Orchestersuite mit dem berühmten «Air». Und am Ende geht es nochmals hoch her: Händels spritzige «Feuerwerksmusik» beschließt das stimmungsvolle Programm, das im Auditorium aufgezeichnet und am 13. Dezember auf ORFIII und in Radio Niederösterreich ausgestrahlt wird. Lesen Sie mehr darüber!

© Grafenegg

Wer gibt den Ton an?

Das Stimmen der Instrumente steht am Beginn eines jeden symphonischen Konzertes. Warum steht dabei die Oboe im Mittelpunkt? Erfahren Sie anlässlich des Beginns der Schlossklänge-Saison Wissenswertes über das Anfangen im Konzert an sich.